Steine, nichts als Steine!

Wir, vier Mäuse und vier Igel, wohnen nun schon eine ganze Weile hier bei unseren Adoptivis. Das Wetter sei bescheiden, sagen sie. Deshalb sind wir viel zu Hause. Also haben wir beschlossen, das Haus etwas genauer zu erkunden. Dabei haben wir einen spannenden Fund gemacht: Da gibt es einen Raum, in welchem lauter bunte Steine„Steine, nichts als Steine!“ weiterlesen

Es wird eng

Was einmal mit zwei Mäusen namens Louis und Lavendula angefangen hat, ist inzwischen zu einer namhaften Familie geworden. Kurzum sind ja auch noch eine Leseratte und eine Bäckerin namens Dolcessa zu uns gestossen. Die Adoptivis haben einfach ein riesengrosses Herz – und langsam wohl auch ein viel zu kleines Haus. Es hat nämlich heute schon„Es wird eng“ weiterlesen

Ja was denn noch???

Seit kurzem leben wir bei unseren Adoptivis als Mäusetrio. Wir haben uns ganz gut aneinander gewöhnt, wenn da nicht noch diese komischen pelzigen Mitbewohner wären. Unsere Adoptivmama hat uns erklärt, dass die nichts tun und auch zur Familie gehören – wir sollen uns mit ihnen anfreunden. Wenn Menschen meinen, dass Mäuse auf einmal Katzen lieben,„Ja was denn noch???“ weiterlesen

Überraschung

Unsere Adoptivis haben uns nun auf Herz und Nieren getestet – und wir haben uns als tauglich für das Leben und weitere Mitbewohner erwiesen. Wir wissen zwar nicht so recht, was das nun bedeuten soll, aber Tatsache ist, dass wir heute wieder mit dem grossen Gefährt namens Zug nach Hause gerumpelt sind. Die Adoptivmama hat„Überraschung“ weiterlesen

Krankenhaus, nein danke …

Ein Ausflug in die Grossstadt ist für uns kleinen Kerle ja schon eine Herausforderung. Und dass unsere Adoptivis uns auf Herz und Nieren prüfen wollen, das haben wir inzwischen auch verstanden. Was aber sollen wir in einem Krankenhaus? Da hat die Adoptivmama uns heute hingeschleppt. Nur Besuch machen, hat sie gesagt. Ja klaaaaaar – als„Krankenhaus, nein danke …“ weiterlesen

Mausastische Reise

Wir leben nun seit einer Weile bei unserer Adoptivfamilie. Tierische Freunde sind noch keine nachgezogen. Unsere Adoptivis haben uns heute gesagt, dass wir zuerst mal unsere Tauglichkeit unter Beweis stellen müssen, indem wir lernen, uns auch ausserhalb unserer vier Wände zu bewegen. Also gings heute los auf grosse Reise: Wir wurden auf einem Gefährt mit„Mausastische Reise“ weiterlesen

Neues Zuhause

Da sind wir also: Wir heissen Louis und Lavendula – wir sind die ersten beiden Adoptivtiere dieses Blogs. Wir durften vor kurzem hier einziehen. Das war ein schöner Kraftakt für uns Mäuse. Wir wurden zuerst in weisses, komisch riechendes Zeug eingerollt (die haben was von Papier geschwafelt) und dann hat man uns in ein Verliess„Neues Zuhause“ weiterlesen